Samstag, 07. September 2019

09:00 Uhr

Begrüßung durch die Initiatoren Prof. Dr. med. Lemke und Prof. Dr. med. Perings

Behandlung des Vorhofflimmerns – Die medikamentöse, antiarrhythmische Therapie sollte immer vor der Ablationstherapie erfolgen
Moderation: M. Paul, Münster 

09:10 Uhr

Pro

Ph. Sommer, Bad Oeynhausen

09:25 Uhr

Contra

D. Nguyen, Köln

09:40 Uhr

Diskussion

Das His-Bundle-Pacing wird in Zukunft die CRT-Therapie ersetzen!
Moderation: B. Lemke, Lüdenscheid

09:55 Uhr

Pro

C. Israel, Bielefeld 

10:10 Uhr

Contra

U. Wiegand, Remscheid 

10:25 Uhr

Diskussion

10:40 Uhr

PAUSE / BESUCH DER INDUSTRIEAUSTELLUNG

In Deutschland werden zu viele ICDs implantiert!
Durch Verlängerung der optimalen medikamentösen Therapie kann gegengesteuert werden.

Moderation: D. Andresen, Berlin

11:10 Uhr

Pro

Ch. Stellbrink, Bielefeld 

11:25 Uhr

Contra

W. Jung, Villingen-Schwenningen

11:40 Uhr

Diskussion

Aktuelles – kurz und knackig
Vorsitz: P. Weismüller, Hagen und H.-J. Trappe, Herne

12:00 Uhr

Kongress Up-Date: ESC Paris

E. Vester, Düsseldorf 

12:15 Uhr

Prognose-Verbesserung durch kardiale Kontraktionsmodulation (CCM)?

A. Kloppe, Bochum 

12:30 Uhr

LAA-Verschluss: Alternative zur NOAK-Behandlung?

C. Jilek, München 

12:45 Uhr

Brauchen wir Cardiac Arrest Center (CAC)?

R. Westenfeld, Düsseldorf

13:00 Uhr

Schlussworte der Initiatoren